Nachruf auf Michael Stekovics

Nachruf auf Michael Stekovics

Lesedauer: 2 Minuten

Ein treuer Freund ist von uns gegangen

Michael Stekovics – 2019

Liebe Schachfreunde,

am 29. Januar 2020 ist Michael Stekovics plötzlich und unerwartet verstorben. Die alarmierten Rettungskräfte konnten ihm trotz aller Bemühungen nicht mehr helfen.

Der Schachverein Neukirchen-Vluyn trauert um einen treuen Freund und Vereinskollegen.

In unserem Verein wird er eine große Lücke hinterlassen. Sein letztes Mannschaftsspiel war gegen die Schachfreunde von Caissa Moers. Olaf Kersten, sein Mannschaftsführer, erinnert sich: “Als wir am zweiten Advent morgens im Café Nacke auf die anderen Spieler gewartet haben, um zusammen zu Caissa Moers zu fahren, erzählte mir Michael, dass er sich Sorgen macht. Ich wollte ihn damals nicht dazu drängen, mir zu sagen warum. Es war sein letztes Spiel mit uns. Er wird uns nicht nur in der Mannschaft, sondern auch als geschätzter Vereinskollege fehlen.”

Albert Wilhelm, unser 1. Vorsitzender, hält fest: „Wir verlieren einen lieben Schachfreund, der sich rege am Vereinsleben beteiligte, einen Menschen mit vielen musischen Talenten und nicht zuletzt einen geschätzten Freund.

Die Beisetzung findet am Freitag, dem 7. Februar statt. Vom Schachverein Neukirchen-Vluyn von 1927 e.V. werden Bernd und Albert zugegen sein.

Für den Schachverein in stiller Trauer

Achim Schrade

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Achim

    Ich werde unsere Blitzpartien nicht vergessen. Nicht nur einmal hast Du mich im letzten Moment mattgesetzt. Du fehlst.

  2. Ralf Siepen

    Es tut immer weh, einen Kameraden und lieben Menschen zu verlieren.
    Die Fähigkeit im “Blitzen” und seine
    Angriffslust wie auch seine unkonventionelle Art, Schach zu spielen, wird mir in Erinnerung bleiben. Als ruhiger und sympathischer Vereinsspieler wirst du uns fehlen. Als Mensch sowieso …Lieber Michael,
    Ruhe dort in Frieden, wo du nun bist

  3. Albert Wilhelm

    Michael mit seiner unkonventionellen Art Schach zu spielen, wird uns fehlen. Er zeigte oft phantastische Kombinationen. Seine Vorliebe einen schnellen Angriff mit den Königsbauern, sowohl mit Weiß als auch mit den schwarzen Farben, bleibt unvergessen.

  4. Carsten

    Ich erinnere mich an 23 Jahre hervoragende und spannende Partien mit Dir. Es konnte keiner so oft in verloren geglaubten Partien eine Wendung finden wie Du. Wir vermissen Dich.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.