Lichess Quarantäne-Liga und die Schachfreunde Kreis Wesel

Lichess Quarantäne-Liga und die Schachfreunde Kreis Wesel

Lesedauer: 3 Minuten

In Zeiten von Corona erfreut sich der Schachsport wieder größerer Beliebtheit. Vereine und Spieler nutzen alle Kanäle, um ihrem Hobby auch in diesen schweren Zeiten nachgehen zu können. Eine sehr gute Möglichkeit bietet sich natürlich online über die vielen Server des World-Wide-Web. 

Bei unserer Saisoneröffnung hatte Achim Schrade die im Frühjahr ins Leben gerufene Quarantäne-Liga von Lichess angesprochen. Dem ein oder anderen war sie bereits bekannt, für andere hingegen Neuland.

Da ich bereits die Zusagen von Christoph Schneider und Achim hatte mitzuspielen, versuchte ich weitere Vereinsmitglieder für diesen tollen Wettkampf zu gewinnen. 

Bild von Rudy and Peter Skitterians auf Pixabay

Die Suche begann…

Leider gestaltete sich das recht schwierig und am Ende blieben nur wir drei übrig. Ich hatte bereits vorher für ein anderes Team in der Liga gespielt und war einfach begeistert. Daher versuchte ich, eine Lösung zu finden, vielleicht über unseren Schachbezirk teilnehmen zu können. 

Meine Idee war, andere Schachfreunde aus der Umgebung aktiv anzusprechen. Durch den ein oder anderen Kontakt, ging so eine E-Mail an alle Verantwortlichen im Schachbezirk Wesel. Viele Schachfreunde meldeten sich daraufhin bei mir und das war dann die Geburtsstunde der “Schachfreunde Kreis Wesel” auf Lichess. Ich gründete gewissermaßen den „Club“ und meldete uns für die Quarantäne-Liga an. 

Erste Erfolge

Bereits beim ersten Turnier in der untersten, der 12. Liga, fanden sich sieben Schachfreunde aus dem Bezirk ein. Und man mag es kaum glauben, uns ist gleich der  Aufstieg in die 11. Liga gelungen. Das erste Turnier fand an einem Donnerstag statt, und so rechnete ich für das nächste (gespielt wird immer am Donnerstag und am Sonntag) mit mehr Mitspielern und sollte Recht behalten. 15 Spieler kamen, sahen und siegten. Der nächste Aufstieg war perfekt! 

Nach zwei eher durchwachsenen Leistungen in der 10. Liga, konnten wir am 10.09. nun den hochverdienten Aufstieg in die 9. Liga feiern. Kurz und gut: Wir haben es tatsächlich geschafft, in drei von fünf Turnieren auf dem Treppchen zu landen.

Die Ligakämpfe und die Leistung der Teilnehmer…

Jeder wird gebraucht…

Besonders freut mich, dass sich immer neue Schachfreunde einfinden und bald jeder Verein unseres Bezirks mindestens einen Spieler stellt. Die Spielstärke spielt dabei gar keine so große Rolle, denn jeder leistet seinen Beitrag. Es hilft schon, gegen einen besseren Spieler eines anderen Teams zu remisieren und so vielleicht indirekt Schützenhilfe für einen Aufstieg zu leisten oder einen Abstieg zu vermeiden. Denn zu jedem Spieltag, an dem immer zehn Mannschaften gegeneinander antreten, steigen die ersten drei Teams auf und die letzten drei wieder ab. Es geht also tatsächlich um jeden einzelnen Punkt. Und deswegen mache ich mir auch nach jedem Turnier die Mühe, unsere Spieler ein wenig in einer “Hall of Fame” zu würdigen.

Hall of Fame der Quarantäne Liga Teilnehmer des SB Kreis Wesel

In Zukunft werde ich öfter einen Bericht schreiben und würde mich sehr freuen, weitere Vereinskollegen aus Neukirchen-Vluyn und aus anderen Vereinen unseres Schachbezirks begrüßen zu dürfen. 

Ein besonderer Dank gilt heute schon den Spielern, die sich gerade in der Startphase fast zu jedem Turnier eingefunden haben und bis zum Schluss alles geben. Und natürlich auch ein großer Dank an die Organisatoren dieser tollen Meisterschaft.

64 Grüße 

Marcel 

P.S.: Anmelden kann man sich bei Lichess hier und dann findet Ihr uns unter Schachfreunde Kreis Wesel. Darüber hinaus ist die Online Liga ein gutes Training für die Begegnungen am echten Brett. Es lohnt sich mitzumachen!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.