Einbruch im Schachclub – Wenig Beute aber großer Schaden

Einbruch im Schachclub – Wenig Beute aber großer Schaden

Lesedauer: 2 Minuten

Erstmal wünsche ich allen Vereinsmitgliedern an dieser Stelle ein frohes neues Jahr.

Wie aus der Überschrift schon ersichtlich, drücken manche Zeitgenossen die Rechnungen, die beim Jahresübergang anfallen, wohl so sehr, dass sie vor räuberischer Sachbeschädigung nicht zurückschrecken. Leere Schulen erscheinen ihnen offensichtlich als ein attraktives (wenn auch wenig lohnendes! Anm. des Autors) Einbruchsziel. Nun hat es unser Vereinsheim in der Hundertwasserschule erwischt. Auf ihrem „erfolgreichen“ Beutezug fanden der oder die Einbrecher unseren Schrank mit dem Schachmaterial lohnenswert. Die Enttäuschung muss recht groß gewesen sein, denn nach dem rabiaten Aufbruch der Schranktür wurden nur die Kaffeekasse und die Doppelkopfkasse entwendet. Geschätzter Inhalt ca. 20€.

Der Sachschaden an unserem Schrank hingegen beläuft sich auf voraussichtlich 400€. Für den/die Einbrecher viel Aufwand für wenig Geld, für uns ein großer Schaden.

Vielleicht hatten wir sogar Glück im Unglück. Denn wenn der/die Einbrecher in unserem Schrank kein Geld gefunden hätten, was wäre dann passiert? So blieb das Spielmaterial weitestgehend unversehrt. Und wie auf dem Foto zu sehen ist, wurden selbst die Toblerone-Stangen verschont.

Unser aufgebrochener Schrank…

Wir hoffen, dass diese kleine Summe Geld dem oder den Eindringling(en) geholfen hat/haben und sind froh darüber, dass unser Spielmaterial nicht zerstört wurde. Jetzt haben wir nur noch die Bitte an den oder die Täter, uns künftig zu verschonen. 

Der Vorstand ist in dieser Angelegenheit aktiv. Wir informieren, falls es berichtenswerte Neuigkeiten gibt. Sollte jemand etwas (vermutlich am letzten Wochenende) beobachtet oder gehört haben, kann er sich gerne bei der Polizei in Neukirchen-Vluyn melden.

Bleibt gesund und mit 64 freundlichen Grüßen

Für den Schachverein

Achim Schrade

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.