Dvoretsky Drill – 6
Image by athree23 from Pixabay

Dvoretsky Drill – 6

Lesedauer: 2 Minuten

Die richtige Balance zwischen Zugqualität und eingesetzter Zeit zu finden ist der Kern von Dvoretskys Ausgleichs Drill. Und dies ist in der Tat eine hilfreiche und spielgewinnende Fähigkeit!

Zusammenfassung zur Methode

Der Drill stammt von Mark Dvoretsky

  • Du hast 20 Minuten Bedenkzeit (Du brauchst für einen Durchgang etwa 45-60 Minuten!).
  • 4 Stellungen sind nacheinander zu lösen.
  • Die Stellungen sind wie Stellungen in eigenen Turnierpartien zu behandeln.
  • Alle 4 Stellungen sind nacheinander in der vorgegebenen Zeit zu lösen
  • Wichtig ist das auf dem Schachbrett trainiert wird, in der Turnierpartie spielst du auch dort und dein räumliches Sehen entscheidet, nicht der Blick auf einen Bildschirm!

Ablauf:

  1. Die Stellung 1 wird auf dem Brett aufgebaut, die Uhr wird gestartet und erst dann gelöst!
  2. Ist ein Zug gefunden und notiert (mit den Varianten die man berechnet hat), wird die Uhr angehalten und die Lösung verglichen.
  3. Bei einem Fehler zieht man bis zu 8 Minuten Zeit ab (leicht falsch oder gar nicht der ersten Zug gefunden?).
  4. Es wird die nächste Stellung aufgebaut und die Uhr wird erneut gestartet. Der Ablauf wiederholt sich dann.

Aufgaben:

Stellung 5 - Schwarz am Zug

Lösung Stellung 5

Stellung 11 - Schwarz am Zug

Lösung Stellung 11

Stellung 6 - Weiß am Zug

Lösung Stellung 6

Stellung 7 - Weiß am Zug

Lösung Stellung 7

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.